London Calling

30. April 2014 Veröffentlicht von: Christian

Im Zuge meines Ausbildungs-Aufenthalts im internationalen Wissens- und Strategie-Management Team der OMD, das vom Hamburger Standort aus für den gesamten EMEA-Raum (Europe, Middle-East, Africa) zuständig ist, bekam ich die Chance, für einen internationalen Neukunden aus der Handy-Branche zu arbeiten. Der Kunde hat sich als Ziel gesetzt, den Smartphone Markt zu revolutionieren und diesen durch innovative, individuelle Ansätze für die Zielgruppe zugänglicher zu machen.
Die Londoner OMD Kollegen, mit denen wir eng zusammenarbeiten, waren mit meiner Arbeit sehr zufrieden, denn ich konnte unter anderem aufgrund meines persönlichen Bezugs zum Thema viele hilfreiche Einblicke und Erkenntnisse liefern. Ich wurde somit relativ spontan zu einem „Inspirations-Meeting“ nach London eingeladen und konnte erfreulicherweise auch das angrenzende Wochenende dort verbringen. Das Besondere an dem Meeting war, dass das Produkt sich zu dem Zeitpunkt noch in der Entwicklungsphase befand – normalerweise werden bei uns fertige Produkte beworben. Dieser neue Ansatz ist Teil des Umschwungs der OMD von einer Media- zu einer Marketingagentur. In dem Meeting präsentierte man uns einen Prototyp des Produkts, über den anschließend ausgiebig analysiert und diskutiert wurde. Wir haben also aktiv an der Konzeptionierung und Entwicklung des Produkts mitgearbeitet.
Trotz der Tatsache, dass außer mir nur Direktoren, CEOs und Abteilungsleiter im Meeting saßen, war die Stimmung sehr angenehm und ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Zudem habe ich viel gelernt und konnte wichtige Erfahrungen sammeln. Die restliche Zeit habe ich mit der Aufbereitung des Projekts verbracht.

Danach ging es ab ins Wochenende mit Freunden und Kollegen aus London, wobei natürlich auch der höchstkulturelle Aspekt der Pubs und Gerstensäfte nicht zu kurz kam.

 

In diesem Sinne: Cheers!