Die ersten Etappen

Nach mittlerweile sechs Monaten bei der OMD ist es nun wohl mal an der Zeit, ein kleines Zwischenfazit zu geben.

Nachdem die ersten Wochen unserer Ausbildung gefüllt waren mit einer gewissen Nervosität, anlässlich all dem, was uns noch erwarten würde, dem Kennenlernen neuer Leute und die Herausforderung in Form von neuen Aufgaben, kehrte dann doch schneller als erwartet eine Art Alltag ein – was aber nicht bedeutet, dass Langeweile aufkam, genau das Gegenteil traf ein. Aus Nervosität wurde Spaß, aus neuen Leuten wurden tolle Kollegen und die Aufgaben blieben weiterhin abwechslungsreich und spannend.

Nach interessanten und lehrreichen drei Monaten wurde es Zeit für den ersten Abteilungswechsel – in meinen Fall ging es von der Online- in die Funk-Abteilung. Nach der sehr anspruchsvollen und aufregenden Zeit im Online-Universum, war ich gespannt, was mich in der Radioplanung erwarten würde. Langweilig war es definitiv nicht: Auch hier stand ich vor spannenden Aufgaben und traf auf neue Kollegen, doch dieses Mal ohne große Nervosität, da ich mich bei der OMD bereits eingelebt hatte und mich auf Anhieb in der neuen Abteilung wohl fühlte. Radio hat tatsächlich viel mehr Facetten als ich vorerst gedacht hatte.

Natürlich gibt es neben dem Berufsleben in der Agentur auch noch die Berufsschule. Auch hier lebte ich mich schnell ein. Nachdem wir unsere Lehrer und Mitschüler kennengelernt hatten, wurden schnell Freundschaften geschlossen. Auch wenn wir noch immer sehr viel Spaß im Unterricht und mit diversen Projekten haben, gehören zur Schule natürlich auch Klausuren, Präsentationen und wer hätte es gedacht – Noten!

Vor der ersten Klausur hatten wir wohl alle etwas Bammel, da die Ungewissheit, wie umfangreich und streng benotet die Klausur wohl werden würde, groß war. Doch letztendlich war die Nervosität vollkommen unbegründet. Mit etwas Lernbereitschaft vor und entsprechender Konzentration während des Schreibens, liefen die erste und auch die folgenden Klausuren sehr gut.

Mein bisheriges Zwischenfazit fällt somit sehr positiv aus. Die Zeit bei der OMD ist spannend und lehrreich! Ich freue mich schon riesig auf weitere neue Abteilungen, Aufgaben und Kollegen.

Bis bald

Euer Adrian

×

Comments are closed.